Startseite
  Archiv
  dummes zeug
  ich möchte...
  Die Frage
  du...
  auf was einen freizeit zu bringt...^^
  Sachn für dies Preise gebn sollte^^
  Das Jugendschmutzgesetz
  Mukke^^
  Friends^^
  das bin ich
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Andys neuer bloggggg
   Evas page^^
   der blog von meiner tochter =)
   Lauras blog
   Isis blog :->
   Tims blog
   Lisas Blog



http://myblog.de/zuhoermaennchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





schöne momente

so und weiter gehts =)

 

war gerade bissl auf blogtour... und naja irgendwie hab ich mir so meine gedanken gemacht... vermutlich keine sinnvollen... ich mein es is 1 uhr morgens... aber naja ich wills einfach mal auf die welt loslassen^^

 

was ist ein schöner moment?

habt ihr euch diese frage schonmal gestellt? wenn nicht dann denkt mal drüber nach bevor ihr weiterlest^^ wär schade sich seine schönen momente entgehen zu lassen =) also nehmt euch wirklich mal 5 minuten zeit und geht in euch. tut euch den gefallen 

 ...

 

habt ihr jemals daran gedacht euch einfach nur in einen platzregen zu stellen? warum fragt ihr euch? wozu son mist machn? ich glaub es wird euch dumm vorkommen aber ich würds tun einfach nur um des gefühls wegen. unbeschreiblich... man is nass hinterher... wohl war^^ aber das ist nicht alles. wenn man förmlich von den wassermassen erdrückt wird, dann weiss man hinterher was freiheit ist, was es bedeutet sein leben zu genießen...

seil leben genießen. ich versuchs jeden tag bei besten kräften... aber sein leben genießen heisst nicht nur, dass man feiern geht, sich mit freunden trifft oder sich gehen lässt... es heisst auch manchmal zurückzutreten. sich selbst zurückzuhalten und anderen eine freude zu machen oder ihnen zu helfen... das kann auch erfüllung sein... oder besser: das ist erfüllung. hilfsbereitschaft, selbstlosigkeit... das ist die größte gabe die jemandem zu teil werden kann. nicht jedem fällt es leicht sich selbst eine zeit lang in den hintergrund zu stellen, seine interessen zu etwas zweitrangigem zu machen. mir besonders nicht. aber ich tu was ich kann um das zu erreichen was ich "das leben genießen" nenne.

und seid ehrlich... wer fühlt sich nach einer selbstlosen tat nicht besser? sicher: nicht immer bekommt man das gleiche zurück. aber schon ein lächeln oder gar ein blick kann die erbrachten mühen hundert oder tausendfach vergüten.

ein blick, der einem das zeigt was man für den anderen ist. ein blick der mehr sagt als tausend worte es je könnten.

 

lieben

lieben und geliebt werden. heute wird liebe oft zu leicht genommen. zu leichtfertig ausgesprochen oder verschenkt. ich maß mich nicht an zu wissen was die "wahre liebe" ist... und ich unterstelle niemandem, dass er sie unehrlich oder leichtfertig vergibt.. aber ich glaube zu wissen, wie man sie -zumindest zum teil- geben kann... eine einfache umarmung gibt einem das gefühl von geborgenheit, sicherheit und freundschaft. eine ehrliche umarmung gibt einem das gefühl gemocht und gebraucht zu werden. eine innige umarmung schenkt wärme und zuversicht..wärme, die uns selbst hinter den schwärzestem himmel den blauen himmel sehen lässt... in jeder lage des lebens kann sie uns das geben was uns fehlt und was wir brauchen.

der mensch braucht gefühle... gefühle wie liebe, geborgenheit, freiheit... ohne sie wäre er nichts. eine leere hülle. eine uhr die tickt und nichts weiter. sicher.. sie haben ihre schattenseiten... aber auch die sollte man schätzen. 

was fühlt man wenn man nach einem gewitter auf die straße geht und seine umgebung in sich aufnimmt? was fühlt man wenn man in den sonnenuntergang blickt? was fühlt man wenn man einfach nur mit seinen freunden bei sonnenschein auf einer wiese liegt und lacht? was fühlt man wenn man gemocht wird?

man kann so vieles erleben und auf sich wirken lassen... aber wer macht das schon? die meissten leben einfach so in den tag und gehen stur ihrem tagwerk nach. aber ich frage mich was würden 5 minuten ruhe mit ihnen machen? was machen 5 minuten in denen ich einfach in den himmel sehe, oder meinen blick über eine wiese schweiffen lasse? ich denke sie befreien mich von all dem was mich bindet. arbeit, stress und all die dinge die uns dir ruhe nehmen. einfach nur auf einer brücke zu stehen, mich auf das geländer zu lehnen und richtung horizont zu blicken, lässt mcih all die hektik vergessen die um mich herum tobt. solche momente mit menschen zu teilen die man gern hat, ist -denke ich- eines der besten dinge die das leben zu bieten hat.

 solche momente gibt es so oft um uns herum.

die ersten sonnenstrahlen

ein sonnenuntergang

der wind der mir ins gesicht bläßt wenn ich in mitten von bäumen einen spaziergang im park mache.

wenn man freunde trifft und ohne es direkt zu wollen ein lächeln auf den lippen erscheint.

wenn man sich einfach nur gut unterhält

oder wenn man mit seiner oder seinem liebsten im freien vor einem feuer sitzt und einfach nichts tut, außer besammen zu sein.

 

so viel könnte ich hier auflisten. aber dazu hab ich jetzt keine lust mehr

denn auch der größte träumer muss mal schlafen

zuletzt möcht ich noch der laura P. für die inspiration danken^^ auch wenn sie davon nix mitbekommen hat, hat sie mir den anstoß zu all dem hier gegeben^^ zu einem gedanken^^

 
also vielen dank *umärmel* hab dich lieb^^

 

so das wars

wünsch noch eine gute nacht

euer zuhörmännchen aka. paddy =)
 

2.11.06 01:36


Kinnas... moin gehts wieder in die schule!

jep gaaaaanz richtig^^ moin gehts wieder in die schule^^ irgendwie is deswegen heute kein schöner und entspannter abend^^

wär moin noch frei, dann würd ich etz in die küche wandern und mir bisschen speck machen, dazu n paar spiegeleier und toast^^ klingt eher nach einem frühstück... aber naja das würde ja dann am nächsten tag ausfallen^^

wie au immer... wenn ich morgen früh von meiem terrorwecker geweckt werde, un in shorts durch die eiskalte wohnung laufe, in der küche zum stehen komme, den kühlschrank öffne und mir etwas zu essen mache, dann bin ich wieder in dem alltag angelangt, den ich so sehr liebe^^ früh aufstehn, essen, schule, heim und weg^^ und das jeden tag bis wieder wochenende ist^^

und so gehts dann weiter^^ der schüler hangelt sich immer von einem wochenende zum nächsten... (erinnert euch was ich in meinem letzten eintrag über das in den tag leben geschrieben hab )

manchmal hab ich den eindruck, als ob ich nur am Wochenende leben würde. der rest ist eine art beengender traum, der meine woche füllt.

 aber sein wir ehrlich. was würden wir ohne schule machen?

dumm bleiben. einfach nur vor uns hingammeln. und wir alle kennen den teufelskreis:

keine bildung->kein job-> kein geld->keine zukunft

außerdem seids mal ehrlich: werden 6 wochen sommerferien nid auch irgendwann langweilig? man sucht doch spätestens nach 3 wochen ne sinnvolle tagesbeschäftigung^^ ferienjobs, sport oder sosnt irgendwas^^

zumindest mach ich das^^ einfahc damit ich mir nicht wien arbeitsloser penner vorkomme.

aber naja zurück zum thema

letzter ferientag:

was macht man an seinem letzten ferientag?

nochmal richtig auf den putz haun? oder einfach nochmal abschalten?

ich persönlich bin für letzteres. und je länger die ferien waren, desto länger mach ich das auch^^ dann mach ich mir gedanken, ob ich meine ferien schön verbracht hab. ich kehr in mich und bereit mich seelisch schonmal auf das klingeln meines weckers, der mich dann wieder in den alltag holt, vor^^

 

naja das wars etz soweit^^

ich hoff eure ferien warn bei euch allen schön^^

also geniest die 8 h und 45 minuten die ihr noch habt, bevor die schule wieder losgeht^^ 

schlaft gut

euer zuhörmännchen^^ 

5.11.06 23:15


Freundschaft

und wieder einer meiner ergüsse... wiedermal nur ein gedanke

nicht mehr und nicht weniger.

 

Freundschaft.

man ahnt am beginn des tages noch nicht, dass man einen menschen kennenlernen wird, der einem so fest ans herz wächst, dass man ohne ihn einfach innerlich verbluten würde.

Ein einfacher tag in einem einfachen leben. meinem leben. schule is vorbei, ich schalte den pc ein, starte icq und fange an nach "lisa maier" zu suchen... eigentlich heisst die person die ich suche meier... aber das merke ich erst, als ich bereits einen menschen geaddet habe, ohne den ich heute nichtmehr leben könnte. ein tippfehler schafft freundschaft.

das ist wohl das beste beispiel aus meinem leben, wie man ganz ungewollt freunde findet. vll sogar freunde fürs leben... wer weiss^^

ein händedruck schafft freundschaft.

"I can tell you who you are... just in shaking your hand"

so oder so ähnlich hats Little Finger, ein indianer der bei uns zu nem vortrag an der  schule war, formuliert.

der vortrag war wirklich was besonderes. Little Finger hat uns erklärt, was es bedeutet jemandem in freundschaft zu begegnen

sind euch menschen sympatisch, die euch die hand fast zerdrücken, wenn sie euch zum ersten mal begrüßen? mir nicht sonderlich^^ und warum? ganz einfach... sie wollen zeigen, dass sie dir überlegen sind.

oder sin euch menschen sympatisch, deren hände wie kalte tote fische in den euren liegen? mir nicht... und warum? der sich schnell wieder lösende händedruck, schreit einem ablehnung entgegen... fält euch bei solchen begrüßungen nicht auch auf, dass man sich danach nichtmehr geborgen fühlt? sich von dieser person distanziert, und kein wort mit ihr wechselt? es ist ein instinkt bei solchen menschen vorsichtig und zurückhaltend zu sein... und dazu ein sehr berechtigter.

jemandem in gutem willen die hand zu geben, erfüllt mit wärme. dazu ein freundlicher blick... und ein lächeln, schaffen eine gute basis für eine freundschaft, die einem mitunter durch das gesammte leben begleiten kann.

was aber ist "freundschaft"?? habt ihr euch jemals ernsthaft gedanken darüber geamcht? nicht nur die standartantworten wie "sich gut verstehen" oder "zusammen rumhängen". sondern das was hinter alldem steckt. was man nicht erklären kann, was aber doch stets anwesend und fühlbar ist.

ein wahrer freund zu sein bedeutet FÜR MICH, zu helfen wo immer es geht, einfach nur da zu sein und selbst, oder gar gerade in den finstersten und traurigsten stunden ein begleiter zu sein und dafür keine entlohnung zu erwarten. das ist für mich ein wahrer freund. und ich hoffe, dass ich auch imemr ein solcher sein kann.

sollte ich jemals bewusst ein falscher freund sein, dann soll ein blitz vom himmel fahren und mich zu staub machen.

denn was gibt es schlimmeres als einen falschen freund? sicher... menschen sind schwach... ich habe als freund schon das ein oder andere mal versagt... aber was wäre freundschaft ohne vergeben? ohne nachsicht und verständnis? nichts als eine fallende glasscheibe.sie wird fallengelassen, fällt zu boden und zerbricht in scherben die sich niemehr wieder zusammenfügen lassen.

irgendwie ein blöder vergleich... aber was solls... ich mein... naja eine freundscahft muss gepflegt werden, so wie ein fenster geputzt werden muss^^

wenn ihr den vorletzten eintag gelesen habt, dann wisst ihr, wie ich von liebe gesprochen habe: freundschaft und liebe. in gewisser hinsicht sind sie einander die besten begleiter. aber auf einer stärkeren ebene, zerstört liebe freundschaft wie krebs es mit uns menschen tut.

liebe ist etwas schönes... keine frage. aber liebe die sich in eine freundschaft einfügt, hinterlässt nach ihrem scheitern nur trümmer. nichts weiter. mit viel zeit können diese wieder aufgebaut werden.. aber das bracht seine zeit. eine lange zeit... denn die zeit vermag nicht alle wunden zu heilen.

 was die zeit jedech heilt, sind die blessuren eines streits zwischen freunden.

ein gut gemeinter rat von meiner seite: lasst freundschaft nicht an einer meinungsverschiedenheit scheitern. lasst sie nicht wegen trends scheitern oder gar wegen musikgeschamck.... hier fass ich mir selbst an die nase... ich amg keinen hiphop... und hopper schon garnicht.... manche wissen warum... aber erst heute habe ich eingesehn, dass sich hinter der barrikade meiner eigenen verblendung menschen verbergen, die es wirklich wert sind gute freunde genannt zu werden.

lasst euch also nicht durch vorurteile, gruppenzwang oder sturheit eien freundschaft verbauen. seid offen anderen gegenüber und denkt daran, den menschen denen ihr begegnet guten willens zu begegnen.

 

soviel zum abendlichen gedanken

 

seis drum...

eine gute nacht wünscht euch euer zuhörmännchen 

 

16.11.06 23:24


ich fühle mich...

so...

denkt euch dazu was ihr wollt... das bild beschreibt, wie ich mich im moment fühl...

kP wollt ich loswerden...

19.11.06 00:24


hilfe leuts ich schlaf gleich ein

 

 ihr seht mein problem^^ ich hab heute einfach garnix zum tun gehabt... hätt ja nen topf mit olli geracht... blöd... tabak aus... hab mich dann also aufs zoggn verlagert.. ging scho... war ganz lustig mit den jungs... aber naja etz is mir scho wieder langweilig... un dich weiss nid was ich machn soll *aufundabgeh*

hab mich also entschlossen hier wat reinzutibbn... da ich aber gerade keinen gehirnfurz ablassen kann, werd ich etz mal n paar ankündigungen machn

vll au wieder was zum drüber unterhalten... würd mich sehr freun wenn hier au mal wieder jemand ins GB schreibt oder so...

also erstmal:

ICH MACH NE EMP-SAMMELBESTELLUNG

wer also was möchte, möge mir bis anfang nächsten monats bescheit geben

dann werd ich die bestellung abschiggn. sollte das einigen von euch zu früh oder zu spät sein sagt bescheit

die zeitschrift kann ich euch bei anfrage natürlich mitbringen.. ansosnten halt EMP.de

die nummern dann aufn zeddl gebn oderhier reinschreiben^^ wie ihr wollt

WICHTIG: ich schigg die bestellung erst ab, wenn ich das ganze geld hab 

 ...

dann:

wird bei mir bald wieder tabak zur verfügung stehn

wer also lust auf nen topf hat, sei herzlich eingeladen 

dazu natürlich wie gewohnt schnittchen und im winter dann au wieder warmer met (hilft total geil gegen schnupfn)

...

etz:

wollt ich nur sagn, dass sunrise avenue echt tolle musik macht^^

...

ab 2.12. gehts los... tanzkurs... oje... als ich das letzte mal getanzt hab, ham mir noch meine 36er schuhe gepasst^^

also es geht los... wenn mir meine partnerin nu endlich grünes licht von ihren eltern gibt.^^

...

und hier gehts um:

schule... die komischen wahlzeddl für die K12/13 sin eingeschlagen... und unser lehrer aht uns mut gemacht:

keine gnade, keine freiheit, und kein freiernachmittag

danke...^^

und dann in englisch gleich scheisse gestartet... 3 bekommen.. *hntz* *unglücklich* 

...

 naja und das letzte is vll noch eure planung am WE^^ was habt ihr vor wo gehts hin? könnt ihr wen mitnehmen *liebgugg*

...

und zu guter letzt:

bitte schreibt was^^ sonst hab mich hier umsosnt 10 min verschwendet^^

 

 

bis denn

zhm (zuhörmännchen) 

22.11.06 17:44


Kennen und Kennen

hellas leuts^^ wenn ihr auf die uhrzeit guggt, zu der ich des etz schreib, könnts ihr euch denken was etz kommt^^ ich mein der titel sagst au schon...^^ wieder n kleiner gedankenflash...

 

 un zwar hab ich heut meine liebe gut freundin isi bissl mit dem text "du..." genervt^^ sie wollt unbedingt wissen, für wen der is^^...naja etz weiss sies ja^^

auf jeden fall kamen wir auf den unterschied, zwischen "jemanden kennen" und "jemanden kennen" ... etz denkts ihr euch: woa was fürn holz... des is doch des gleiche... aber dasses das nid is, sieht man aufn zweiten blick dann doch^^

 

ich mein der unterschied is gewaltig... und zwischen den beiden liegen oft jahre... und oft kann man nichtmal dann sagen, dass man jemanden kennt^^

jemanden einfach so mal getroffen zu haben... ihm die hand zu geben bzw. sie zu umarmen, wenn sie vorbeikommt... ich mein das is toll^^ aber kennt man die person dann auch?^^ nicht unbedingt wie ich feststelln musste:

wisst ihr z.B. was euer banknachbar in der schule denkt? oder wisst ihr über seine probleme, seine sehnsüchte und wünsche bescheit?

oder andersrum

kennt er bzw. sie deine geheimsten träume? sachen die man nur sehr guten freunden erzählt?

naja bei mir is das z.B nid so^^

kP is irgendwie zu spät, um des etz alles zu schreiben... kann mich au nimmer so richtig konzentriern...

was ich sagen wollt: redet mal über persönlichere sachen mit euren leuten^^ nid immer so verklemmt sein =) wenn man solche sachen miteinander teilt, dann weiss man, dass man sich vertraun kann^^

aber das is irgendwie nid jedermans sache^^ ach kP ^^

 

joa das wars...^^ kurzer komischer gedanke^^ egal^^

heute hab ich sie "alleine" in der Konzerthalle im Hirsch gesehn...

stand da allein ... allein in der masse... ich hätt hingehn solln... ich bin nicht hingegangen... wär irgendwie falsch rübergekommen... außerdem hab ich zZ das gefühl, dass mich n paar leute, die ich eig. zu meinem freundeskreis zähl nimmer so arg leiden mögen... ich weiss au nid... trau mich dann immer nid hin... kP... angst vll was kaputt zu machen... oder kaputt gemacht zu haben... oder einfach was dummes zu tun... was unpassendes... ach was weiss ich... bin da ziemlich unsicher zZ...

naja wär schön, wenn ich ihr n bisschen näher stehn würd... ich mein wir sin gute kumpels^^ un das is au verdammt gut so =)

aber irgendwie... ach kP...^.^ ich weiss ja au nid^^

so genug gelabert

bis irgendwann =)

der "Pepperpaddy" XD 

26.11.06 02:08


Freiheit

freiheit.... was bedeutet freiheit für den einzelnen? für jeden von uns?

einfach nur zu tun was wir wollen? wir könnten... keine frage... aber wie lange? wir könnten aufhören die schule zu besuchen... wir könnten aufhören zu arbeiten... wir könnten so vieles... doch was dann? irgendwann bekommen wir hunger... und was dann? wir schränken unsere freiheit ein um zu überleben.... ganz natürlich...

aber freiheit gründet sich tiefer... nicht nur die möglichkeit frei zu sprechen, frei zu handeln oder einfach nur zu sein... sondern in dem was wir aus ihr machen und wie wir unsere freiheit nutzen...  wir könnten einfach nichts tun... leben.. und das akzeptieren was das leben und die gesellschaft uns aufgibt... aber das hat nur einen vorteil... bequemlichkeit.

die wahrheit tut weh... freiheit kann auch weh tun...denn freiheit ist die einzige wahrheit die der mensch sich erkämpfen kann...   ist die Freiheit das  wert? ist freiheit es wert? alles zu opfern? sein bequemes leben, sein geleitetes und sicher kontrolliertes leben dafür beiseite zu legen?

Ich sage ja. Jeder preis sollte für freiheit gezahlt werden. Denn wie heisst es doch: "lieber aufrecht sterben als auf knien zu leben!"

Wenn unsere Freiheit heute beschnitten wird, müssen wir uns wehren. Wir müssen uns gegen ausbeutung wehren... als schüler sieht man, was auf einen zukommt... nur alleine die studiengebühren... sollte Bildung nicht kostenlos sein? für jedermann, ob arm oder reich, zugänglich sein? ich frage mich wo das dabei bleibt? Verschwendung von potential ist FREIHEITSBERAUBUNG! wir verschwenden potential, wenn wir menschen aus unteren einkommensschichten nicht die möglichkeit geben sich zu bilden. denn nur so kann auf unserer Welt etwas bewegt werden... durch bildung für menschen, die bereit sind etwas zu tun. die bereit sind ihre Freiheit zu nutzen und zu sagen was sie denken.

naja soviel für heute...

zum schluss noch ein schönes danke an unsere lieben politiker die das alles möglich gemacht haben.....................................

 

manche halten das was ich geschrieben hab vll für absolut falsch... aber das ist freiheit zu schreiben was ich denke...  

euer paddy 

29.11.06 00:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung